Freienfelser  Ritterspiele

2018


28.04. - 01.05.2018  - Ein Vierteljahrhundert Mittelaltermarkt im Weiltal

Die Freienfelser Ritterspiele zählen zu den ältesten und größten Mittelalterveranstaltungen Deutschlands. Auf der im Jahr 1992 ins Leben gerufenen Veranstaltung treffen sich alljährlich fast 15.000 Aktive auf rund 130.000 Quadratmetern Gesamtfläche in Weinbach-Freienfels.

 

Immer am ersten Maiwochenende gelegen haben sich die Freienfelser Ritterspiele in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten zu einer der angesehensten Darstellungen mittelalterlichen Lebens entwickelt. Vorgeführt werden Leben und Lager, Handwerk und Handel, Essen und Trinken, Kampfkunst und Gaukelei in einem Zeitraum von der Völkerwanderung bis zum Hochmittelalter.

Der größte Teil der Veranstaltungsfläche wird von den beiden großen Lagern eingenommen, in den bis zu 2.000 Teilnehmer in über 120 Lagerstätten leben. Der Großteil des Programms findet auf dem Turnierplatz statt, der 2.000 Zuschauern Platz bietet. Die über 100 Händler und Handwerker können ihre Waren und Handwerkskunst auf zwei großen Marktplätzen zeigen. Dazu kommen zwei Bühnen, auf denen bis zu zehn Musikgruppen spielen.

Höhepunkte des Veranstaltungswochenendes sind die Show- und Märchenturniere, das freie Turnier sowie das Abendturnier und die anschließende Feuershow. Zudem wird an jedem Veranstaltungstag eine Feldschlacht vorgeführt.

(Text Wikipedia)